Progressive Muskelentspannung

Dies ist eine Methode, um Spannungen abzubauen, indem alle Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge angespannt und wieder entspannt werden. Eine aktive Methode, die zu einer tiefen Muskelentspannung führt und von Edmund Jacobson, einem Arzt, entwickelt wurde. Seine Erkenntnis war, dass durch Anspannen und wieder Entspannen bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des kompletten Körpers erreicht werden kann.

Ziel ist ein entspannter Muskeltonus und eine verbesserte Körperwahrnehmung, welche wiederum hilft, in angespannten Situationen ruhiger zu bleiben. Die progressive Muskelentspannung wird häufig als reine Entspannungsmethode eingesetzt, sie kann jedoch auch bei körperlichen Beschwerden zum Beispiel zu einer dauerhaften Schmerzlinderung durch eine anhaltenden Muskelentspannung führen.

Bekannt ist sie auch unter den Bezeichnungen:

  • progressive Muskelrelaxation (PMR)
  • progressive Relaxation (PR)
  • Tiefenmuskelentspannung

Gerade wenn es Ihnen schwer fällt, sich auf ruhigere Entspannungsverfahren zu konzentrieren, kann die progressive Muskelentspannung eine gute Alternative oder auch der Einstieg in andere Entspannungsmethoden sein. Gerade weil sie auch gut in den Alltag integrierbar ist und Teile davon gut bei Bedarf eingesetzt werden können, zum Beispiel beim Kochen, in Angstsituationen, bei einer Prüfung oder einer Pause nach einer längeren Autofahrt. Sie führt zu einer schnellen Entspannung und Klarheit.

Gerade bei der progressiven Muskelentspannung ist es wichtig, vorab einen geleiteten Kurs zu besuchen, da sonst Verspannungen oder Muskelkater auftreten können. Haben Sie die Methode einmal erlernt, kann sie problemlos Zuhause selbst durchgeführt werden. Zuerst lernen Sie einzelne Muskelgruppen anzuspannen, was wiederum zu einer guten Körperwahrnehmung führt. Nach und nach, werden immer mehr Muskeln zusammengefasst und zusammen angespannt.

Derzeit finden keine Kurse zur progressiven Muskelentspannung statt.